Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Über diesen Blog…

„Was soll eigentlich dieses Sammelsurium an Texten und Links, die doch offensichtlich auch ohne diesen Blog für jeden frei verfügbar bei spiegel.de oder sonstwo zu finden sind – Linksammlungen gibt es doch wie Sand am Meer?“… Das dürfte sich wohl der eine oder andere „Erstbesucher“ dieses Blogs gefragt haben.

Nun, dass wir mittlerweile mitten in einer Finanzkrise stecken, ist in der Tat kein Geheimnis mehr. Das Thema beherrscht mittlerweile die Medien und ist neben Fußball Stammtischthema #1. Allerdings: als ich Ende 2006 begann, mich als Finanzlaie mit dieser Sache auseinanderzusetzen, sah die Welt noch etwas anders aus… Informationen zu Themen wie „Subprime-Kredite“, „Immobilienblase in den USA“ oder Engagement deutscher Finanzinstitute an amerikanischen Verbriefungen unterschiedlichster Art und die daraus resultierenden, möglichen Konsequenzen, musste man sich Abseits der Mainstream-Medien zusammensuchen.

Was mich allerdings an vielen Seiten damals schon störte: es wurde oftmals gebetsmühlenartig der Untergang der Welt prophezeit – und zwar schlagartig von heute auf morgen. So ganz konnte ich das nicht nachvollziehen und das hatte alles etwas von Panikmache. Ich wollte also ein eigenes Archiv aufbauen mit Texten und Informationen, die meiner Meinung nach ein realistisches Bild zur aktuellen Situation – aber auch zum weiteren Verlauf der Krise – geben. Und genau dafür erschien mir dieser Blog recht geeignet – obwohl das Einstellen schon einen beträchtlichen Zeitaufwand bedeutet, selbst wenn es oftmals „nur“ Copy & Paste ist, aber in den meisten Fällen muss man trotzdem nochmal händisch nacharbeiten, weil z.B. die Formatierung nicht passt, weil man evtl. vorhandene Links wiederherstellen muss oder aber versteckte Inhalte mitkopiert werden. Das erklärt auch, warum ich hier die Kommentarfunktion deaktiviert habe: ich habe definitiv keine Zeit, auch noch Kommentare zu moderieren – obwohl manchmal sicher einige interessante Dinge mit dabei sind, über die man diskutieren könnte. Z. Zt. testweise aktiviert…🙂

Die Frage, warum es denn unbedingt der komplette Text sein muss, den ich von irgendwoher hier in den Blog kopiere – und ob es ein Link denn nicht auch tun würde, ist berechtigt – allerdings hat die Vergangenheit gezeigt, dass die Links zu Nachrichten und Berichte auf andere Seiten nicht unbedingt von Dauer sind: teilweise ändert sich die Adresse irgendwann, weil das Online-Angebot umgebaut wird, Sachen in’s Archiv wandern oder die Inhalte werden komplett vom Online-Angebot gelöscht. Deshalb stelle ich neben dem aktuellen Link auch immer noch den kompletten Text in meinen Blog, damit ich auch später noch darauf zugreifen kann.

7 Antworten to “Über diesen Blog…”

  1. […] Über diesen Blog… […]

  2. […] Über diesen Blog… […]

  3. […] Über diesen Blog… […]

  4. […] Über diesen Blog… […]

  5. […] Über diesen Blog… […]

  6. […] Über diesen Blog… […]

  7. […] Über diesen Blog… […]

 
%d Bloggern gefällt das: