Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Posts Tagged ‘Zinsen’

Spanien: Fitch senkt Kreditwürdigkeit

Posted by hw71 - 29. Mai 2010

Was für eine Lachnummer: ist das Defizit zu groß, heulen die Ratingagenturen – und soll gespart werden, passt es ihnen auch nicht. Aber Hauptsache die USA behalten ihr „AAA“ -Rating 😉 Gefunden bei tagesschau.de:

Spaniens Kreditwürdigkeit nur noch AA+

Die Ratingagentur Fitch hat Spaniens Kreditwürdigkeit herabgestuft. Das Rating wurde vom Bestwert AAA um eine Stufe auf AA+ zurückgenommen. Zur Begründung erklärte das Unternehmen, die Sparanstrengungen der spanischen Regierung zur Senkung des Haushaltsdefizits würden das Wirtschaftswachstum in den kommenden Monaten belasten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Europa: Der europäische Stabilisierungsmechanismus im Detail

Posted by hw71 - 11. Mai 2010

Vereinzelt kann man lesen, dass Frankreich am Wochenende kurz vor’m Kollaps stand und vor allem Sarkozy auf dieses Wahnsinns-Rettungspaket bestand. Wenn ich mir die hier verlinkte Grafik anschaue, frag ich mich ohnehin, was Frankreich da in Italien für ein Rad gedreht hat, aber OK… Nachfolgend zwei Artikel, die das nun beschlossene Rettungspaket zusammenfassen. Nicht erwähnt wird dort allerdings, dass die EZB auch private Anleihen aufkauft! Allerdings: bei den Börsen scheint nach der Party gestern wieder Ernüchterung einzukehren – lediglich die Zinsen der Staatsanleihen sind auf ein halbwegs erträgliches Maß gefallen => wenn die Zusage von 750 Mrd. EUR nur noch für 1 Tag Freudentaumel gut ist, dann gute Nacht… 😉

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland: Haben Lebensversicherer 6% ihrer Anlagen in PIGS-Anleihen?

Posted by hw71 - 11. Mai 2010

Gefunden bei manager-magazin.de:

05.05.2010

Schuldenkrise

Versicherer sitzen auf Griechen-Bonds

Von Lutz Reiche

Lebensversicherer sind stark in Staatsanleihen investiert, auch in die der Krisenstaaten. Als die Ratingagenturen den Daumen über Griechenland und Co. senkten, standen sie sogar auf der Käuferseite, sagt Société-Général-Experte Carsten Zielke im Gespräch mit manager magazin. Jetzt habe die Branche ein Problem.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise, Vorsorge | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Europa: Müssen PIIGS-Staaten 2.000 Mrd. EUR refinanzieren?

Posted by hw71 - 6. Mai 2010

Gefunden bei  nzz.ch:

6. Mai 2010, 13:00, NZZ Online

«PIIGS» brauchen 2000 Milliarden Euro

Dominoeffekt hätte verheerende Folgen

In den nächsten drei Jahren müssen die Euro-Länder Portugal, Italien, Irland, Griechenland und Spanien laut Schätzungen 2000 Mrd. Euro Staatsschulden refinanzieren. Ein Dominoeffekt wäre verheerend, ein so grosses Hilfspaket kaum zu schnüren.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland: Banken sollen mehr griechische Staatsanleihen kaufen…

Posted by hw71 - 30. April 2010

„Freiwillig“ natürlich… 😉 Aber nicht nur deutsche Banken – auch Versicherer und sogar ein Industrieunternehmen sollen sich bereit erklärt haben, griechische Staatsanleihen zu kaufen, um den Markt zu stützen. Na dann – wohl bekomm’s! 🙂 Auch interessant: im aktuellen Gesetzentwurf für die Griechenlandhilfen ist nur die Unterstützung für 2010 erwähnt – 2011 und 2012 wurden wohlweislich aus dem Text herausgenommen!

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | 5 Comments »

Griechenland: Rettungspaket beschlossene Sache…

Posted by hw71 - 28. April 2010

… zumindest laut IWF und EZB: demnach soll es ein „Dreijahres“-Bailout geben, zu dem allein Deutschland bis zu 30 Mrd. EUR beisteuern wird. Insgesamt sind zwischen 120 und 150 Mrd EUR fällig (variiert je nach Quelle), um sämtliche anfallenden Anleihen der nächsten drei Jahre zu refinanzieren! Siehe auch „Griechenland: “Eigentlich hilft nur eine Umschuldung – mit Verzicht der Gläubiger”“ und „Griechenland: Die “Retter” wollen vor allem sich selbst retten!„.

Gefunden bei handelsblatt.com:

28.04.2010 16:37 Uhr, aktualisiert 28.04.2010 18:51 Uhr

Gipfel zu Griechenland-Rettung: Bund drohen Belastungen bis 30 Milliarden Euro

Auf den dramatischen Hilfsappell Griechenlands folgen die Reaktionen. Laut Bundeskanzlerin Merkel wird sich Deutschland bei entsprechenden Rettungsprogrammen der Verantwortung stellen – Wirtschaftsminister Brüderle spricht von Kosten bis zu 30 Milliarden Euro. IWF-Chef Strauss-Kahn und EZB-Trichet trafen sich bereits mit Finanzminister Schäuble und Vertretern der Bundestagsfraktionen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Portugal herabgestuft – Griechenland nur noch „Ramsch“

Posted by hw71 - 27. April 2010

S&P hat das Rating für Griechenland nochmals abgesenkt – von BBB+ auf BB+ mit negativem Ausblick. Das ist Junk, bzw. „Ramsch“-Status! Als Reaktion darauf schossen die Zinsen für z.B. 2-jährige griechische Staatsanleihen auf neue Rekordwerte (18%!). Zusätzlich wurde auch das Rating von Portugal heruntergestuft – woraufhin sowohl der Euro als auch die Börsen einbrachen (DAX z.B. -2,7%)!

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Europa: „Spanien könnte die Solidarität der EU tatsächlich überfordern“

Posted by hw71 - 26. April 2010

Auch eine interessante Aussage aus nachfolgendem Artikel – allerdings ist nicht ersichtlich, in welchem Kontext diese Aussage getätigt wurde:

Steinbrück würde keine deutschen Regierungsanleihen mehr kaufen

Gefunden bei handelsblatt.com:

26.04.2010 06:00 Uhr

Klaus Kaldemorgen: „Griechenland ist die Spitze des Eisbergs“

An den Bondmärkten wird es zu größeren Verwerfungen kommen. Das glaubt der Deutschland-Chef der Fondsgesellschaft DWS Klaus Kaldemorgen. Im Interview mit dem Handelsblatt spricht er über Schuldenpolitik und Anlagestrategien – und welches Potenzial er noch für den Dax bis zum Jahresende sieht.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Europa: Zinsen für Staatsanleihen steigen weiter…

Posted by hw71 - 26. April 2010

Trotz alle Rettungszusagen steigen die Zinsen für portugiesische und griechische Staatsanleihen immer weiter auf neue Rekordhöhen: der Index für 10-jährige griechische Staatsanleihen erreichte heute knapp 9,4%(!) und Portugal ist mittlerweile bei 5,2% angelangt…

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Griechenland: Hilfspaket angefragt…

Posted by hw71 - 23. April 2010

Schneller als von manchem erwartet hat Griechenland das vor kurzem erst geschnürte „Care-Paket“ angefragt – aber viele Fragen bleiben, z.B. auch, ob die anderen, ohnehin schon in leichte Schieflage geratenen PIGS Staaten wie Portugal oder Spanien, sich die Beteiligung an den Griechenland-Hilfen überhaupt leisten können…

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »