Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Posts Tagged ‘Steuern’

Deutschland: Steuereinnahmen gehen laut Schätzung zurück

Posted by hw71 - 6. Mai 2010

Lange haben wir auf die Steuerschätzung gewartet – und jetzt sagt Schäuble „Jeder hat doch schon gewusst was kommt“ – richtig, nur Westerwelle erweist sich wieder mal als belehrungsresistent… Siehe auch „Deutschland: Finanzministerium rechnet mit 40 Mrd EUR Steuerausfällen„.

Gefunden bei tagesschau.de:

Öffentliche Einnahmen gehen laut Schätzung zurück

39 Milliarden weniger Steuereinnahmen bis 2013

Bund, Länder und Gemeinden müssen sich bis Ende 2013 auf 38,9 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen einstellen als bisher geplant. Das teilte das Bundesfinanzministerium in Berlin nach Abschluss der Beratungen des Steuerschätzerkreises mit.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Spanien: Am Scheideweg?

Posted by hw71 - 6. Mai 2010

Eigentlich hatte ich ja eher mit Portugal als nächstem Wackelkandidat gerechnet – aber Spanien „holt auf“ 😦

Gefunden bei heise.de:

Spanien am Scheideweg

Ralf Streck 06.05.2010

Die Angst vor der Ausweitung der Griechenland-Krise auf andere Länder nimmt trotz des Rettungspakets zu

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland: Finanzministerium rechnet mit 40 Mrd EUR Steuerausfällen

Posted by hw71 - 4. Mai 2010

Gefunden bei n-tv.de:

Dienstag, 04. Mai 2010

Steuerschätzer kommen zusammenSchäuble fehlen 40 Milliarden

Schlechte Aussichten für die Steuersenkungspläne der FDP: Nach einem Medienbericht rechnet das Bundesfinanzministerium in den nächsten drei Jahren mit Steuerausfällen von bis zu 40 Milliarden Euro. Der Steuerschätzerkreis nimmt heute seine Arbeit auf und will die endgültigen Zahlen am Donnerstag präsentieren.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , | 1 Comment »

Griechenland: Boni für pünktliches Erscheinen am Arbeitsplatz?!

Posted by hw71 - 3. Mai 2010

Der nachfolgende Artikel fasst nochmal die geplanten Änderungen zusammen – beim „Boni für pünktliches erscheinen am Arbeitsplatz“ musste ich aber dann doch 2x hinschauen… 😉

Gefunden bei spiegel.de:

02.05.2010

Sparpläne

Griechen beschließen höhere Steuern und niedrigere Gehälter

Die netten Jahre sind vorbei. Finanzminister Papakonstantinou hat den Griechen sein Sparpaket für die Zukunft erläutert. Bis 2013 sieht es Kürzungen von 30 Milliarden Euro vor. Besonders Staatsbedienstete werden davon betroffen sein.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Griechenland: Ratingagentur Moody’s stuft griechische Banken herunter!

Posted by hw71 - 30. April 2010

Haben sich S&P und Moody’s abgesprochen? S&P knöpft sich die PI(I)GS-Staaten vor und Moody’s schaltet die Banken in den jeweiligen Länder aus? 😉 Gefunden bei derstandard.at:

Agentur

Moody’s stuft neun griechische Banken herunter

30. April 2010, 15:24

Die Ratingagentur kündigte zudem an, auch die Kreditwürdigkeit Griechenlands abstufen zu wollen

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland: Steuereinnahmen sinken auch im März…

Posted by hw71 - 18. April 2010

Siehe auch Artikel zu den Februar-Zahlen… Gefunden bei focus.de:

15.04.2010, 08:45

Steuereinnahmen

Milliardenloch in Schäubles Kassen

Die Wirtschaft erholt sich, die Arbeitslosenzahlen sind überraschend stabil – doch beim Steueraufkommen geht es rasant bergab: In manchen Bereichen nimmt der Finanzminister weniger ein, als auf dem Höhepunkt der Krise.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Deutschland: „Potenzial der Grundsteuer noch längst nicht ausgeschöpft“

Posted by hw71 - 17. April 2010

Für jeden mit einem Dach über’m Kopf eine wichtiger Artikel… Gefunden bei manager-magazin.de:

16. April 2010, 08:40 Uhr

Schuldendesaster

Städte schröpfen Immobilienbesitzer

Von Arvid Kaiser und Nils-Viktor Sorge

Deutschlands Städten und Gemeinden brechen die Einnahmen weg. Jede zweite Kommune steht vor der Pleite. Das hat dramatische Folgen für die Bürger. Vor allem Immobilienbesitzer werden stärker zur Kasse gebeten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Deutschland: Stadtkämmerer von Kleve zieht die Notbremse

Posted by hw71 - 17. April 2010

Gefunden bei rp-online.de:

Kleve

Kleve zieht die Notbremse

VON MATTHIAS GRASS – zuletzt aktualisiert: 17.04.2010

Kleve (RP) Wegen weggebrochener Gewerbesteuer-Einnahmen von sechs Millionen Euro hat Stadtkämmerer Willibrord Haas eine Haushaltssperre verhängt. Wir erklären, wie Haas rund sieben Millionen Euro sparen will.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Spanien: Ministerpräsident schwört auf harte Sparmaßnahmen ein

Posted by hw71 - 12. April 2010

Gefunden bei de.ibtimes.com:

Ministerpräsident schwört Spanier auf harte Sparmaßnahmen ein

12. April 2010, 12:15 CET

Spaniens Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero hat seine Landsleute auf einen rigiden Sparkurs eingeschworen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Griechenland: 30 Mrd. EUR „Care-Paket“ geschnürt…

Posted by hw71 - 11. April 2010

… aber Griechenland lehnt (erstmal) dankend ab. Es bleibt also abzuwarten, wie sich die Zinsen für griechische Anleihen zukünftig entwickeln, denn wie unten im Artikel von mir hervorgehoben, wären die 30 Mrd. EUR Rettungszusage im Falle Griechenlands nur ein Tropfen auf den heißen Stein!

Gefunden bei welt.de und nn-online.de (Hervorhebungen von mir hinzugefügt):

Notfallplan

EU hilft Griechenland mit 30 Milliarden Euro

Von Jan Dams und Florian Hassel 11. April 2010, 16:30 Uhr

Nun also doch: Die Euro-Länder haben sich zu einem Hilfspaket für Griechenland durchgerungen – und stellen allein in diesem Jahr bis zu 30 Milliarden Euro bereit. Dafür muss Griechenland deutlich niedrigere Zinsen berappen als an den Finanzmärkten. Noch ist aber offen, ob das Land diese Hilfe auch annehmen wird.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »