Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Posts Tagged ‘Staatsbankrott’

Europa: „Die EZB droht zur Bad Bank zu werden“

Posted by hw71 - 23. Mai 2010

Interessantes Interview mit dem Chefsvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer. Gefunden bei faz.net:

Deutsche-Bank-Chefvolkswirt Mayer

„Die EZB droht zur Bad Bank zu werden“

Die Europäische Zentralbank (EZB) stützt den Markt durch Geldschöpfung. Damit verliert sie an Vertrauen, sagt der Ökonom Thomas Mayer. Der von ihm vorgeschlagene Europäischen Währungsfonds sei das richtige Instrument.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Schweiz: Droht Bankrott durch Osteuropa-Kredite?

Posted by hw71 - 23. Mai 2010

Das Thema Osteuropa war letztes Jahr schon öfter mal auf der Tagesordnung (da am Ende hauptsächlich in Verbindung mit der BayernLB), aber dann wurde es relativ ruhig um dieses Issue… Jetzt also mal wieder ein Artikel, in dem es hauptsächlich um die Exposures schweizer Banken in Osteuropa geht… Gefunden bei tagesanzeiger.ch:

«Der Schweiz droht der Bankrott»

Interview: Claudio Habicht Aktualisiert am 17.03.2009

Schweizer Banken haben Milliardenkredite nach Osteuropa vergeben – nun können die Kunden die Gelder nicht zurückzahlen. Der Schweiz drohe das Schicksal Islands, sagt Wirtschaftsexperte Artur P. Schmidt.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Europa: Es brennt scheinbar lichterloh…

Posted by hw71 - 8. Mai 2010

Gestern vermehrten sich Gerüchte, dass die EZB wieder die Geldschleusen öffnen und den Banken kurzfristig 600 Milliarden EUR zur Verfügung stellen könnte. Im WallstreetJournal findet sich dazu ein Artikel (ohne die genaue Summe zu nennen) – aber zumindest mit einer Grafik, auf der man schön sieht, dass der Libor wieder nach oben ausschlägt. Gleichzeitig müssen die Politiker feststellen, dass die Zinsen für PIIGS Staatsanleihen keineswegs wie erhofft runtergehen (siehe rechts), sondern im Gegenteil sogar neue Höchststände markieren. Aber statt dass man eingesteht, dass die Hilfen nur ein Verschieben des unausweichlichen Bankrotts sind, sind jetzt natürlich wieder „die bösen Spekulanten“ schuld, die „einen Angriff auf die Eurozone fahren“. Diesen will man nun mit einer „Generalmobilmachung“ (O-Ton Sarkozy!) begegnen! Wie diese aussieht und was uns am morgigen Sonntag erwartet, beschreiben zwei Artikel aus der Süddeutschen Zeitung und der Financial Times Deutschland…

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Europa: Müssen PIIGS-Staaten 2.000 Mrd. EUR refinanzieren?

Posted by hw71 - 6. Mai 2010

Gefunden bei  nzz.ch:

6. Mai 2010, 13:00, NZZ Online

«PIIGS» brauchen 2000 Milliarden Euro

Dominoeffekt hätte verheerende Folgen

In den nächsten drei Jahren müssen die Euro-Länder Portugal, Italien, Irland, Griechenland und Spanien laut Schätzungen 2000 Mrd. Euro Staatsschulden refinanzieren. Ein Dominoeffekt wäre verheerend, ein so grosses Hilfspaket kaum zu schnüren.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Europa: „Trichet’s Worte sind in einer tiefen Krise nichts mehr wert“!

Posted by hw71 - 5. Mai 2010

Überall wird gegen die Entscheidung der EZB gewettert, weil die nun auch die als „Ramsch“ bewerteten griechischen Anleihen akzeptiert. Nun, meiner Meinung nach ist das konsequent, denn schließlich bekommt Griechenland ja auch die 110 Mrd. EUR Rettungsgelder – wenn die EZB die Anleihen jetzt trotz Bailout doch nicht als Sicherheiten akzeptieren würde, wäre das das falsche Signal. Allerdings: wenn ich mir heute den Verlauf der Zinsen von Portugal und Griechenland anschaue, dann sehe ich bei Griechenland neue Höchststände und auch Portugal liegt nur knapp unter den Höchstwerten => der „Markt“ glaubt ohnehin nicht an eine Rettung…

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Europa: Staatspleiten statt öffentliche Rettungsaktionen

Posted by hw71 - 4. Mai 2010

Gefunden bei Telepolis:

Staatspleiten statt öffentliche Rettungsaktionen

Rainer Sommer 04.05.2010

Lehren aus der Griechenlandkrise: Aufgabe der Stabilitätskriterien

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Griechenland: EU-Finanzminister stimmen Rettungspaket zu…

Posted by hw71 - 3. Mai 2010

Es gibt unzählige Artikel zu dem Thema – ich habe mich allerdings für den nachfolgenden Artikel aus dem Handelsblatt entschieden, denn dort flackert zumindest ab und an mal eine kritische Frage auf, z.B. ob der IWF – wie in vielen anderen Beispielen auch – durch seine Maßnahmen dem Land nicht endgültig den Garaus macht…

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Argentinien vor Schuldenschnitt?

Posted by hw71 - 30. April 2010

Gefunden bei n-tv.de:

Freitag, 30. April 2010

Gläubiger sollen auf Hälfte verzichten – Argentinien vor Schuldenschnitt

Während in Europa um die finanzielle Zukunft Griechenlands gerungen wird, will Argentinien sich mit seinen Gläubigern auf einen hart umrungenen Schuldenschnitt einigen. Acht Jahre nach der Staatspleite sollen Investoren auf rund die Hälfte ihrer Ansprüche verzichten, um dem Land den Weg zurück an den Kapitalmarkt zu ermöglichen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Griechenland: „Abfluss privater Spareinlagen“ bei griechischen Banken…

Posted by hw71 - 29. April 2010

Auf gut Deutsch „Bankrun“! Hier sollte man ein verstärktes Augenmerk drauf haben – denn wie bereits früher geschrieben ( => „Griechenland: Banken in desolatem Zustand…„), haben sich die griechischen Banken (auf Befehl?) den Bauch mit griechischen Staatsanleihen vollgesaugt und das rächt sich nun. Und wenn die griechischen Banken umgehen, dann dauert es nicht lange, bis auch in anderen Ländern die Leute vor den Banken stehen und an ihr Erspartes wollen => das kann sich ganz schnell zu einem Flächenbrand ausweiten!

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Griechenland: „Eigentlich hilft nur eine Umschuldung – mit Verzicht der Gläubiger“

Posted by hw71 - 27. April 2010

Der Artikel enthält auch eine interessante Grafik mit den Abschlägen für die Gläubiger bei den jüngsten Staatspleiten (z.B. Russland, Argentinien oder Ecuador)… Gefunden bei faz.net:

Griechenland

Umschuldung erscheint unausweichlich

Die Finanzmärkte bleiben skeptisch: Selbst die Hilfen von Währungsfonds und Euro-Ländern werden Griechenland womöglich nicht nachhaltig aus seiner aktuellen Schuldenklemme befreien. Eigentlich hilft nur eine Umschuldung – mit Verzicht der Gläubiger.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »