Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Posts Tagged ‘Morgan Stanley’

USA: Kredite für US-Gewerbeimmobilien fallen reihenweise aus..

Posted by hw71 - 26. April 2010

Siehe auch ältere Artikel zum Thema „Gewerbeimmobilien“. Nachstehender Artikel gefunden bei welt.de (Hervorhebungen von mir hinzugefügt):

Angst vor der zweiten Krise

Von Richard Haimann 25. April 2010, 04:00 Uhr

Kredite für US-Gewerbeimmobilien fallen reihenweise aus. Banken geraten zunehmend in Insolvenzgefahr, auch deutsche Institute sind betroffen. Die Parallelen zur ersten Immobilienkrise vor zwei Jahren sind erschreckend

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Gewerbeimmobilien: Jetzt trifft es die ersten Banken…

Posted by hw71 - 18. April 2010

Wie man aus 1,8 Milliarden Dollar mal eben 30 Millionen Dollar macht. Immer mehr Immobilienfonds geraten in Schieflage durch die „Krise 2.0“ mit US-amerikanischen Gewerbeimmobilien: neben Morgan Stanley und Goldman Sachs kamen auch Details zu einer Notrettung eines Immobilienfonds der Deutschen Bank an die Öffentlichkeit. Nachfolgend zwei aktuelle Artikel, die nähere Informationen dazu haben. Siehe auch ältere Posts zum Thema „Gewerbeimmobilien„.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

USA: Banken drücken zum Quartalsende Schuldenlast um Bilanzrisiken zu verschleiern …

Posted by hw71 - 18. April 2010

Siehe auch „England: HSBC hübscht Ergebnis auf…“ und „USA: Beschiss bei den Bank-Bilanzen nun offiziell wieder erlaubt!„. Laut Artikel könnten auch deutsche Banken (genannt werden die „Hypo Real Estate“ und die „HSH Nordbank“) den hier beschrieben Trick angewandt haben. Gefunden bei spiegel.de:

09.04.2010

Bilanzierung

US-Banken verschleiern ihre Schulden

Die großen amerikanischen Banken scheuen sich offenbar nicht, ihre tatsächlichen Bilanzrisiken zu verheimlichen: Laut „Wall Street Journal“ haben 18 Institute im vergangenen Jahr durch einen Trick ihre Schuldenlast künstlich gedrückt – allerdings völlig legal.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

„Als das Geld vom Himmel fiel“ …

Posted by hw71 - 19. Januar 2010

Gefunden bei zeit.de:

FINANZKRISE

Als das Geld vom Himmel fiel

1,5 Billionen Euro haben die Zentralbanken seit der Finanzkrise erschaffen. Sie gaben sie den Banken, die damit der Wirtschaft wieder auf die Beine helfen sollten. Doch bei Autoherstellern und Maschinenbauern ist das Geld nie angekommen. Wo ist es geblieben?

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Liste mit 30 weltweit systemrelevanten Banken und Versicherern veröffentlicht…

Posted by hw71 - 1. Dezember 2009

Diese 30 Finanzinstitute sollen unter eine weltumspannende Aufsicht gestellt werden…

Gefunden bei sueddeutsche.de:

Systemrelevante Banken

Einfach zu groß – der Klub der Unsterblichen

30.11.2009, 10:11

Welches Finanzinstitut ist zu wichtig, als dass es pleitegehen dürfte? Jetzt wurden 30 Namen genannt – auch zwei deutsche Institute sind darunter.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

USA: Richter stoppt reihenweise Zwangsräumungen in „Don Quijote“-Manier…

Posted by hw71 - 21. Oktober 2009

Gefunden bei sueddeutsche.de:

USA: Richter stoppt Zwangsräumungen

Brooklyns Bankenschreck

21.10.2009, 11:14

Von Moritz Koch, New York

Er will ein Zeichen setzen gegen die Gier der Banker: In New York stoppt ein Richter reihenweise Zwangsräumungen von Häusern – und garniert seine Urteile mit Hohn für die Finanzelite.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Schweiz: Übersicht welche Bank wieviel Kundengelder verloren hat

Posted by hw71 - 28. Juni 2009

Bezeichnend, dass in der zweiten Tabelle mit den „Gewinnern“ nur die ersten 3 platzierten auch tatsächlich Zuflüssen an Kundengeldern zu verzeichnen haben… Gefunden bei tagesanzeiger.ch:

1700 Milliarden Franken Kundengelder weg: Welche Banken wie viel verloren

Aktualisiert am 11.06.2009

Finanzkrise und Angriffe aufs Bankgeheimnis haben dem Schweizer Finanzplatz massiv zugesetzt: Insgesamt nahmen die Kundenvermögen im Jahr 2008 um fast einen Viertel oder 1700 Milliarden ab. Grosse Verliererin ist eine Privatbank.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

USA: Stresstestergebnisse weniger aussagekräftig als angenommen…

Posted by hw71 - 15. Mai 2009

Wie bereits Ende April hier angedeutet, war der Bankenstresstest in den USA eine reine Farce, denn wenn man schon von vorneherein mit worst-case Parametern arbeitet, die drohen von der Realität überholt zu werden, dann kann ja nix Vernünftiges bei rumkommen. Und wenn dann die Ergebnisse immer wieder verschoben werden und es am Ende auch noch zu einem öffentlichen Eklat zwischen den Bankenrettern kommt, dann verwundert der nachfolgende Artikel nicht wirklich => eine Verarsche mehr…

Gefunden bei n-tv.de (Hervorhebungen von mir hinzugefügt):

Sonntag, 10. Mai 2009

Banken brauchen mehr Geld

Stresstest ausgeschachert

Die mit großer Erleichterung aufgenommenen US-Banken-Stress-Tests sind offenbar deutlich weniger aussagekräftig als zunächst erhofft. Die US-Institute handelten einem Zeitungsbericht zufolge den zunächst von der Regierung diagnostizierten Kapitalbedarf herunter – im Fall der Citigroup von 35 Mrd. US-Dollar auf fünf Mrd. US-Dollar. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

USA: Investoren reißen sich um Problempapiere von Banken!

Posted by hw71 - 30. April 2009

Klar, wenn der Staat einen Großteil der Kosten – und zusätzlich auch noch des Risikos, übernimmt – da „investiert“ es sich doch gleich viel leichter in den Müll… Unglaublich was da abläuft. 😦

Gefunden bei ftd.de:

Gefährlicher US-Bilanzmüll

Ansturm auf Rettungsprogramm für Banken

Da wird das US-Finanzministerium einiges zu tun haben: Über 100 Firmen wollen Problempapiere von Banken kaufen und verwalten – bei den günstigen Konditionen auch kein Wunder. Die Regierung muss nun die Flut an Bewerbungen sichten.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

USA: Toxische Wertpapiere: buy one – get one free!

Posted by hw71 - 10. April 2009

Oder so ähnlich… Und das ganze natürlich mit Steuergeldern. Wie verzweifelt müssen die Oberen sein?

Gefunden bei ftd.de:

Bankenrettung absurd

US-Institute wollen sich mit Steuergeld gegenseitig faule Papiere abkaufen

von Francesco Guerrera (New York) und Krishna Guha (Washington)

Wer in den USA Banken toxische Papiere abkauft, bekommt die Hälfte der Summe vom Staat erstattet. So will Finanzminister Geithner den brachliegenden Markt wieder in Schwung bringen. Dass die mit Milliarden gestützten Banken das nun selbst nutzen wollen, dürfte Steuerzahler provozieren.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »