Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Posts Tagged ‘Hypo Real Estate’

Deutschland: Hypo Real Estate braucht höhere Bürgschaften…

Posted by hw71 - 29. Mai 2010

Na das passt ja… 😦 Gefunden bei welt.de:

HRE braucht noch höhere Bürgschaften

Von Sebastian Jost 29. Mai 2010, 04:00 Uhr

Rettungsfonds SoFFin weitet Garantien um zehn Milliarden Euro aus

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland: SoFFin schließt 2009 mit Milliarden-Verlust ab!

Posted by hw71 - 29. Mai 2010

Nach „lohnendem Geschäft für den Steuerzahler“ sieht das bis jetzt noch nicht aus… Gefunden bei faz.net (Herrvorhebungen von mir hinzugefügt):

Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung

Bankretter Soffin mit Verlust von 4,3 Milliarden

Der deutsche Bankenrettungsfonds Soffin hat für das Jahr 2009 einen Verlust von fast 4,3 Milliarden Euro berichtet. Der Fonds stützt unter anderem die Hypo Real Estate und die Commerzbank mit Milliardenbeträgen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

Deuschland: Hypo Real Estate mit „tiefroten“ Zahlen…

Posted by hw71 - 7. Mai 2010

… und mit Milliardenbeträgen in den PIIGS-Staaten (siehe auch „Deutschland: Hypo Real Estate besonders stark in Griechenland engagiert„) => more to come? Gefunden bei n-tv.de:

Wirtschaft

Freitag, 07. Mai 2010

Milliarden in PIIGSHRE weiter in Rot

Der verstaatlichte Immobilienfinanzierer schreibt weiter tiefrote Zahlen. Dennoch ist man zufrieden, denn das erste Quartal ist das Beste seit Herbst 2008. Aber immer noch stecken Risiken in Milliardenhöhe in den schuldengeplagten Mittelmeerstaaten. Der größte Batzen entfällt dabei auf Italien.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland: Hypo Real Estate braucht weitere Hilfen…

Posted by hw71 - 30. April 2010

Knapp 2 Mrd. EUR sind es diesmal – und 10 Mrd. EUR können es noch werden…

Gefunden bei n-tv.de:

Freitag, 30. April 2010

Kapitalbedarf ungebrochenHRE frisst weiteres Geld

Der Hunger nach frischem Kapital ist bei der Hypo Real Estate (HRE) noch nicht gestillt. Nun bekommt das schwer angeschlagene Geldinstitut weitere fast zwei Milliarden Euro vom Soffin. Die HRE rechnet auch weiterhin mit einem Kapitalbedarf von insgesamt zehn Milliarden Euro.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland: Hypo Real Estate besonders stark in Griechenland engagiert

Posted by hw71 - 28. April 2010

Siehe auch „Griechenland schuldet allein Deutschen Banken 43 Mrd EUR!„. Gefunden bei fr-online.de:

Griechenland

HRE besonders stark engagiert

München. Von den deutschen Finanzkonzernen ist vor allem der verstaatlichte Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) in Griechenland engagiert. Das Volumen der Griechenland-Anleihen belief sich zum Jahresende 2009 auf 7,9 Milliarden Euro.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

USA: Banken drücken zum Quartalsende Schuldenlast um Bilanzrisiken zu verschleiern …

Posted by hw71 - 18. April 2010

Siehe auch „England: HSBC hübscht Ergebnis auf…“ und „USA: Beschiss bei den Bank-Bilanzen nun offiziell wieder erlaubt!„. Laut Artikel könnten auch deutsche Banken (genannt werden die „Hypo Real Estate“ und die „HSH Nordbank“) den hier beschrieben Trick angewandt haben. Gefunden bei spiegel.de:

09.04.2010

Bilanzierung

US-Banken verschleiern ihre Schulden

Die großen amerikanischen Banken scheuen sich offenbar nicht, ihre tatsächlichen Bilanzrisiken zu verheimlichen: Laut „Wall Street Journal“ haben 18 Institute im vergangenen Jahr durch einen Trick ihre Schuldenlast künstlich gedrückt – allerdings völlig legal.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Griechenland schuldet allein Deutschen Banken 43 Mrd EUR!

Posted by hw71 - 12. April 2010

Das erklärt einiges… Und diese Zahlen sind noch nicht mal aktuell sondern von Stand 09/2009! Gefunden bei derstandard.at:

Exposure

Griechen schulden Österreichs Banken Milliarden

12. April 2010, 12:15

Französische und Schweizer Banken größte Gläubiger

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments »

Deutschland: Wie US-Gewerbeimmobilien deutsche Banken gefährden

Posted by hw71 - 31. März 2010

Ein interessanter Artikel aus der Wirtschaftswoche, der speziell die Gefahren für die deutsche Banken aus den amerikanischen Gewerbeimmobilien beleuchtet – incl. interessanter Grafiken und einem interessanten Detail: die Möglichkeit für Banken, drohende Verluste zu verstecken und zu verschieben wird sogar amtlich gefördert!

Gewerbeimmobilien Wie US-Immobilien deutsche Banken gefährden

Mark Böschen (Frankfurt), Heike Schwerdtfeger (Frankfurt), Andreas Henry (New York) 27.01.2010

In den USA drohen Milliardenverluste bei Gewerbeimmobilien – und deutsche Banken drehen heftig mit an dem gefährlich schlingernden Rad. Wie die Branche das Problem verschleiert, welche Lasten auf Wirtschaft und Börse zukommen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland: Welche Bank bekam bisher wieviel Staatshilfen?

Posted by hw71 - 24. März 2010

Gefunden bei handelsblatt.com:

ÜBERBLICK

Welche Banken am meisten Staatshilfe bekamen

Die gestrige Bilanz-Pressekonferenz der WestLB war nicht nur wegen der Zahlen an sich ein wichtiges Ereignis: so ganz „nebenbei“ gab das Geldhaus ein historisches Ereignis bekannt. Zum ersten Mal bekommt eine Landesbank finanzielle Unterstützung vom Bund. Ein Überblick, welche deutschen Geldhäuser vom Staat gerettet wurden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Comment »

Deutschland: Und wieder ein Bankberatungs-Skandal

Posted by hw71 - 4. März 2010

Aus 10.000 EUR wurden 226 EUR – ihre Altersvorsorge hatte sich das Ehepaar Jagemanns anders vorgestellt… Aber dafür gibt’s ja jetzt das Beratungsprotokoll…

Gefunden bei bazonline.ch:

Deutsche Bankkunden verlieren mit Papieren der UBS ihr Vermögen

Aktualisiert am 01.03.2010

Die Hamburger Sparkasse hat Kunden Zertifikate empfohlen, die Tausende Euro Verlust brachten. Dabei setzten die Berater ihre Kunden offenbar unter Druck, diese UBS-Papiere zu kaufen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »