Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Posts Tagged ‘Edelmetalle’

Europa: Der Euro ist schwächer als vor der Hilfe…

Posted by hw71 - 16. Mai 2010

… aber noch weit weg vom Allzeittief. Gefunden bei faz.net:

Währungsunion

Der Euro ist schwächer als vor der Krisenhilfe

Das gewaltige Rettungspaket für den Euro kann die Finanzmärkte weiterhin nicht beruhigen: Die europäische Gemeinschaftswährung fiel am Freitag auf den tiefsten Stand seit November 2008. Ein Euro kostete zeitweise weniger als 1,24 Dollar. Auch an den Aktienmärkten sinken die Kurse.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Griechenland: „Man wird Zeit kaufen““

Posted by hw71 - 30. April 2010

… bis dann das nächste Land „kriselt“. 😦 Gefunden bei wiwo.de:

Gbureks Geld-Geklimper

Griechenland-Krise: Was Anleger jetzt tun sollten

Manfred Gburek 30.04.2010

Sind außer griechischen auch andere Staatsanleihen gefährdet? Haben Aktien weiteres Kurspotenzial? Ist Gold immer noch interessant? Solche und andere Fragen haben Anlageprofis in dieser Woche diskutiert – mit zum Teil überraschenden Ergebnissen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise, Vorsorge | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Geld anlegen, aber wo? Die Antwort lautet: Gold!

Posted by hw71 - 29. April 2010

Einen Teil in Edelmetalle – auch wenn’s keine Zinsen bringt(!) Ist aber gerade für ältere Leuten nicht immer einfach nachzuvollziehen (warum auch immer)… Gefunden bei handelsblatt.com:

29.04.2010 13:33 Uhr

Geld anlegen, aber wo?: Die Antwort lautet: Gold!

An den Finanzmärkten herrscht Nervosität. Wo soll man sein Geld jetzt anlegen? Das fragen sich auch diejenigen, die das Geld der Reichen verwalten. Auf einem Kongress in Frankfurt haben sich Vermögensverwalter getroffen, um über die richtige Strategie zu diskutieren. Das Ergebnis: Vorsicht bei Staatsanleihen, zugreifen bei erstklassigen Aktien und Gold.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise, Vorsorge | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

„Die Banken wurden gerettet – und jetzt sind die Retter in Gefahr“

Posted by hw71 - 17. Januar 2010

Ein wirklich interessanter Artikel, der sich um die ausufernden Staatsverschuldungen kümmert und zusätzlich die (theoretischen) Möglichkeiten erklärt, die die Staaten überhaupt haben, um aus der Schuldenfalle rauszukommen – und welche Auswirkungen diese jeweils auf unser Erspartes haben. Außerdem am Ende des Artikels Informationen, in welcher Aufteilung man sein Geld aktuell aufgeteilt haben sollte. Richtig auch der Hinweis, dass wenn in Gold angelegt werden soll, nur physisches Gold ratsam ist!

Gefunden bei wiwo.de (Hervorhebungen von mir hinzugefügt):

Staatsschulden

Wie die Staatsschulden Ihr Geld bedrohen

Christof Schürmann (Düsseldorf), Malte Fischer 14.01.2010

Weltweit verschulden sich die Staaten wie nie zuvor, drucken Notenbanken weiter maßlos Geld. Wer die Rechnung zahlt? Dreimal dürfen Sie raten! Wie die Schuldenlawine Vermögen gefährdet, wie Anleger ihr Depot jetzt darauf vorbereiten können.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise, Vorsorge | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Filmempfehlung: Let’s make money – Vom Wahnsinn der Methode hat

Posted by hw71 - 25. Oktober 2009

Edit 25.10.2009: Da es den Film jetzt, knapp 1 Jahr später, auch auf Youtube gibt, habe ich am Ende des alten Artikels die entsprechenden Teile als embedded Videos eingefügt…

header_start

Gestern (09.11.2008) habe ich mir den Film „Let’s make money – vom Wahnsinn der Methode hat“ angeschaut und ich kann diesen Film nur jedem empfehlen, der sich ein wenig intensiver mit unserer Gesellschaft, dem Finanzsystem und den daraus resultierenden Problemen auseinandersetzen möchte.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | 1 Comment »

China: Überlegt, Gold von IWF zu kaufen…

Posted by hw71 - 22. September 2009

Wie hier schon angedeutet, wird sich für das IWF-Gold schon ein Abnehmer finden – wenn er denn wirklich verkaufen will… 😉

Related Post: „IWF will 403,3t Gold verkaufen…

Gefunden bei bloomberg.com:

China Said to Consider Buying Gold From IMF, Market News Says

By Bloomberg News

Sept. 21 (Bloomberg) — China may purchase some of the 403.3 metric tons of gold being offered by the International Monetary Fund, Market News International reported, citing two unidentified government sources.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

IWF will 403,3t Gold verkaufen…

Posted by hw71 - 19. September 2009

Da werden sich schon Abnehmer für finden… 😉

Gefunden bei fr-online.de:

Reserven Währungsfonds

IWF verkauft über 400 Tonnen Gold

Washington. Der Internationale Währungsfonds (IWF) will sich von rund einem Achtel seiner Goldreserven trennen. Der Verwaltungsrat des IWF stimmte am Freitag dem Verkauf von 403,3 Tonnen des Edelmetalls zu.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Russland: Medwedew kritisiert Dollar und Euro-Abhängigkeit

Posted by hw71 - 6. Juli 2009

Gefunden bei handelsblatt.com:

05.07.2009

Kritik an Dollar-Abhängigkeit

Russlands Präsident fordert mehr Reservewährungen

Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat seine Kritik an der Abhängigkeit des Weltwährungssystems von Dollar und Euro erneuert. In einem Interview forderte er, dass über die Schaffung regionaler Reserverwährungen nachgedacht werden müsse.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Marc Faber: „Ich halte Obama für einen ziemlich gefährlichen Kerl“

Posted by hw71 - 29. Juni 2009

Das ganze sagte die „Investmentlegende“ im Rahmen eines Wirtschaftswoche-Interviews zur aktuellen Finanzkrise auf die Frage, was seiner Meinung nach nach einer möglichen wirtschaftlichen Depression kommt. Er befürchtet, dass der letzte Ausweg ein Krieg ist – zum einen, weil Kriege tendenziell inflationär wirken und zum anderen, weil die Regierung damit noch ein letztes Mal von ihrer Inkompetenz ablenken kann und nennt dabei u.a. Bush und halt auch Obama…

Gefunden bei wiwo.de:

Gold als Reserve Investmentlegende Marc Faber: „Gewaltiger Kollaps“

Frank Doll 20.06.2009

Warum Vermögensverwalter Marc Faber enorme Kaufkraftverluste der Papierwährungen erwartet und deshalb immer mehr Gold anhäuft.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 2 Comments »

Deutschland: Panic goes Mainstream?

Posted by hw71 - 3. März 2009

Interessant, was heutzutage in der FAZ alles geschrieben wird… 🙂 Normalerweise bin ich solche Texte nur von Foren und / oder anderen Blogs gewohnt – aber OK, zumindest wird auch darauf hingewiesen, dass in einer längeren deflationären Phase auch Gold unter die Räder kommt. Es ist halt immer die Frage, was man mit einer Anlage in Gold eigentlich bezwecken will. Wenn’s ganz dumm läuft, wie aktuell in Zimbabwe, muss man sein Gold für Brot opfern – aber man bekommt wenigstens noch etwas zu beissen.

Gefunden bei faz.net:

Geldwirtschaft

Rein in die Kartoffeln

Von Stefan Ruhkamp

28. Februar 2009 Zuerst verstehen die Bauern gar nicht, was Doktor Tremmel will. Einen Acker kaufen? Was fängt ein Städter damit an? Kartoffeln gibt es doch im Supermarkt. „Vielleicht nicht mehr lange“, fürchtet Tremmel und gesteht sich eine Sorge ein, die viele Menschen bisher allenfalls in ihrem Unterbewusstsein mit ihm teilen. Vermögen, das in Aktien steckte, hat sich in der Finanz- und Wirtschaftskrise binnen Jahresfrist halbiert. Anleihen werfen mickrige Zinsen ab – und womöglich könnte Inflation den Wert der Papiere mindern. Häuser sind in Deutschland vielerorts unverkäuflich, in Amerika sind sie der Krisenherd.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Finanzkrise, Vorsorge | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »