Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Griechenland: Finanzbedarf höher als bisher angenommen?

Posted by hw71 - 4. Mai 2010


Für Deutschland könnten dann bis zu 30 Mrd. EUR zu Buche schlagen… Gefunden bei derstandard.at:

Griechenland

Deutsches Ministerium schätzt Finanzbedarf auf 150 Milliarden

04. Mai 2010, 07:05

Schätzungen weit höher als bisher bekannt

Berlin – Das Deutsche Finanzministerium schätzt den Finanzbedarf Griechenlands offenbar noch weit höher ein als bisher bekannt. Demnach würden bis Ende 2012 insgesamt 150 Milliarden Euro gebraucht, berichtet die Online-Ausgabe der „Bild“-Zeitung. Das habe der Parlamentarische Staatssekretär Steffen Kampeter am Montag vor dem Haushaltsausschuss des Bundestags erklärt. Griechenland werde versuchen, neben den von Internationalem Währungsfonds (IWF) und den Euro-Staaten zugesagten Krediten über 110 Milliarden Euro im Jahr 2012 rund 40 Milliarden Euro am Kapitalmarkt aufzunehmen.

Sollte das Land kein Geld an den Finanzmärkten bekommen, wären erneut die Euro-Staaten gefragt. Die „Bild“-Zeitung berichtete, nach Einschätzung von Teilnehmern der Ausschusssitzung könnte die Belastung für Deutschland auf gut 30 Milliarden Euro steigen. (APA/apn)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: