Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Spanien: S&P senkt Kreditwürdigkeit…

Posted by hw71 - 28. April 2010


Nach Griechenland und Portugal nun also auch Spanien. So kann man auch den Fokus vom katastrophalen Haushaltsdefizit in den USA ablenken…😉

Gefunden bei spiegel.de:

28.04.2010 – Unruhe an den Märkten

Rating-Agentur S&P stuft auch Spanien herab

Schlechte Nachricht für Spaniens Premier Zapatero: Die Rating-Agentur Standard & Poor’s hat die Kreditwürdigkeit des Landes auf den dritthöchsten Wert AA heruntergestuft. Die Märkte reagierten erschreckt: Der Eurokurs stürzte binnen Sekunden nach der Bekanntmachung nach unten, der Dax gab nach.

Madrid – Vor kurzem war er noch ein Horrorszenario, jetzt scheint ein europäischer Dominoeffekt Tag für Tag realistischer zu werden: Die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat auch die Kreditwürdigkeit von Spanien um eine Note gesenkt. Das Rating werde von ‚AA+‘ auf „AA“ reduziert, teilte das Unternehmen am Mittwoch in London mit. Der Ausblick für das Rating bleibe negativ. Die Refinanzierungskosten des hoch verschuldeten Landes dürften sich damit weiter erhöhen.

Bereits am Dienstag hatte S&P die Kreditwürdigkeit von Portugal und Griechenland herabgestuft. Spanien wird aber noch deutlich besser als die beiden anderen südeuropäischen Länder bewertet. Ein „AA“-Rating bedeutet übersetzt „guter Schuldner“. So werden griechische Anleihen nur noch mit „BB+“ bewertet, was einem Ramschstaus entspricht, und Portugal mit „A-„. Allerdings hatte Spanien vor der Krise noch von S&P die Bestnote „AAA“ bekommen.

Die Abstufung des Kredit-Ratings hat den Euro am späten Mittwochnachmittag auf ein neues Jahrestief geschickt. Gegen 17.30 Uhr fiel die Gemeinschaftswährung auf 1,3116 US-Dollar, das ist der tiefste Stand seit Ende April 2009.

Bereits zuvor hatte eine mögliche Zuspitzung der prekären Lage hoch verschuldeter Mitglieder der Eurozone wie Griechenland und Portugal den Euro belastet. Vor allem die politische Diskussion in Deutschland über Hilfen für Griechenland stand den ganzen Handelstag über im Fokus der Währungsmärkte. Am Nachmittag kündigten die Chefs der mit der griechischen Regierung verhandelnden Institutionen und die Bundesregierung an, Finanzhilfen für Griechenland so rasch wie möglich auf den Weg zu bringen.

Auch der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch zum zweiten Mal in Folge Verluste erlitten. Der Dax fiel um 1,22 Prozent auf 6084,34 Punkte. Der MDax gab um 1,49 Prozent auf 8218,73 Punkte nach. Der TecDax verlor 2,60 Prozent auf 799,81 Punkte.

böl/dpa-AFX/ddp/Dow Jones

Eine Antwort to “Spanien: S&P senkt Kreditwürdigkeit…”

  1. GuckstDu said

    Verrückte Welt.😦 Du solltest jetzt langsam auch einen Chart für spanische Anleihen einfügen!😉

    Wobei sich die Lage bei den Anleihen für Griechenland durch das 120 Mrd. Hilfspaket von heute ja erstmal beruhigen dürfte, oder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: