Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Irland: Anglo Irish Bank wird zum Fass ohne Boden

Posted by hw71 - 9. April 2010


Auch in Irland brodelt es weiter… Aber die Staaten haben’s ja. Nur wie lange noch? Gefunden bei fazfinance.net:

Rekordverlust

Anglo Irish Bank wird zum Fass ohne Boden

Von Marcus Theurer, London

02. April 2010 Der verstaatlichte drittgrößte irische Finanzkonzern Anglo Irish Bank droht für die irischen Regierung endgültig zum Fass ohne Boden zu werden. Die drittgrößte Bank im Land weist für die 15 Monate bis zum Jahresende 2009 einen Fehlbetrag von 12,7 Milliarden Euro aus – den höchsten Unternehmensverlust in der irischen Wirtschaftsgeschichte.

Zugleich schließt die Anglo Irish Bank nicht aus, dass sie noch mehr Rettungshilfen vom Staat benötigt als bisher angekündigt. „Niemand kann das heute mit Sicherheit sagen“, warnte der designierte Verwaltungsratschef Alan Dukes.

Noch am Dienstag hatte dagegen der irische Finanzminister Brian Lenihan im Parlament gesagt, mit den jüngsten Finanzspritzen sei das Bankenproblem „ein für alle mal“ bereinigt (Irische Regierung rettet abermals Banken). Der Rekordverlust von Anglo Irish hat sich bereits vergangene Woche abgezeichnet (Anglo Irish Bank macht einen Rekordverlust). Hauptgrund dafür sind Abschreibungen vor allem auf Immobilienkredite von insgesamt 15,1 Milliarden Euro. Der Konzern ist der mit Abstand größte Krisenherd im schwer gebeutelten irischen Bankensektor.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: