Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Frimo kündigt 110 Mitarbeitern

Posted by hw71 - 9. April 2010


Auch hier wieder beachten: es soll eine Transfergesellschaft eingerichtet werden (Hervorhebung im Artikel von mir hinzugefügt). Was das für unsere „verlogenste amtliche deutsche Statistik“ bedeutet, kann hier nachgelesen werden! Gefunden bei rp-online.de:

Viersen

110 Mitarbeitern bei Frimo gekündigt

zuletzt aktualisiert: 07.04.2010

Viersen (RP) Im Februar sah es noch so aus, als ob die Frimo-Gruppe in Lotte bei Osnabrück ihren Standort an der Linder Straße in Boisheim erhalten würde. Doch dies ist inzwischen überholt, die Geschäftsleitung ist nicht mehr daran interessiert.

Die letzten 110 Mitarbeiter haben, wie Betriebsratsvorsitzender Johannes Stroetges am Dienstag unserer Redaktion bestätigte, zum 31. März kurzfristig ihre Kündigungen erhalten.

„Es liegen keine Aufträge mehr hier vor und die Technologie ist auch abgezogen worden“, erläuterte er den Stand der Dinge. Der letzte Arbeits-Handschlag wird am 15. April erfolgen, dann sollen alle Mitarbeiter in eine hoffentlich bis dahin eingerichtete Transfer-Gesellschaft übernommen werden.

Ob die Belegschaft selber ihr weiteres Schicksal in die Hand nehmen kann – sprich, in Eigenregie den Betrieb fortführen – ist noch ungewiss. Schon vor Monaten hatten Belegschaftsmitglieder der Unternehmensleitung in Lotte das Angebot gemacht, den Standort Boisheim zu übernehmen und fortzuführen. Technisches Know-How ist genügend vorhanden.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: