Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Österreich: Scheier Biodiesel und Tankstellen insolvent

Posted by hw71 - 5. April 2010


Gefunden bei derstandard.at:

Vorarlberg

Scheier Biodiesel und Tankstellen insolvent

02. April 2010, 14:43

Passiva von 17,2 bzw. 26,5 Millionen Euro – Auffanggesellschaft soll Tankstellen weiterführen

Bregenz – Über das Vermögen der beiden Vorarlberger Firmen Scheier Biodiesel Produktions GmbH und Scheier Tankstellen GmbH ist am Freitag am Landesgericht Feldkirch der Konkurs eröffnet worden. Die Biodiesel-Firma mit Sitz in Bürs (Bezirk Bludenz) ist bei einem Vermögen von 1,2 Mio. Euro mit 17,2 Mio. Euro überschuldet. Die Passiva der Scheier Tankstellen GmbH belaufen sich nach Angaben des KSV 1870 auf rund 26,5 Mio. Euro, ihnen stehen Aktiva von 13,5 Mio. Euro gegenüber. Insgesamt sind 27 Mitarbeiter und rund 20 Gläubiger von den Insolvenzen betroffen.

Drei Geschäftsfelder

Die Geschäftsführung der Scheier Tankstellen GmbH, die in Vorarlberg an mehreren Standorten laut KSV durchaus ertragreiche Tankstellen betreibt, entschloss sich 2004 zur Gründung einer Biodieselproduktionsstätte. Für diese ging man eine Beteiligung an dem französischen Biodieselwerk „Collectoil SAS“ ein. Die Scheier Biodiesel Produktions GmbH tätigte hohe Investitionskosten, um aus Altöl in einem Recyclingprozess Biodiesel zu gewinnen. Diese Investitionen wurden jedoch nie rentabel, und die Firma geriet in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Verhandlungen mit der Hausbank über eine Weiterfinanzierung scheiterten, die Scheier Biodiesel Produktions GmbH wurde zahlungsunfähig.

Um die Zukunftsfähigkeit der Scheier-Gruppe zu sichern, hatte die Scheier Tankstellen GmbH mit rund 11,7 Mio. Euro den Aufbau der Biodieselproduktion mitfinanziert. Mit dem Konkurs dieser Gesellschaft und dem damit verbundenen Forderungsausfall wurde auch die Scheier Tankstellen GmbH insolvent. Die Konkurseröffnung erfolgt auf eigenen Antrag der Geschäftsführung. Beide Firmen gehören zur Scheier-Gruppe, die in den Geschäftsfeldern Tankstellen, Biodiesel und Begrünungstechnik tätig ist, zudem betreibt die Gruppe in Bürs zwei Gewerbeparks.

Tankstellen werden fortgeführt

Die sechs Tankstellen in Vorarlberg will Geschäftsführer Christoph Scheier trotz der Insolvenz der Scheier Tankstellen GmbH mit Hilfe einer Auffanggesellschaft weiterführen. Diese liefen nämlich bestens, 2009 habe das Unternehmen einen Umsatz von 100 Mio. Euro erwirtschaftet, so Scheier in einer Aussendung. Er selbst werde der Gruppe weiterhin als Berater zur Verfügung stehen. In den kommenden Jahren soll das Tankstellennetz sogar weiter ausgebaut werden, erklärte der Geschäftsführer.

Auch das Biodiesel-Projekt will er nicht aufgeben. „Die Marktchancen für unseren Biodiesel sind hervorragend, denn es gibt immer mehr Länder, die Biodiesel aus Abfallstoffen fördern“, so Scheier, der das Scheitern damit begründete, dass man statt der veranschlagten 8 Millionen Euro an Forschungs- und Entwicklungskosten 15 Mio. Euro investieren musste. Nun sei man intensiv auf der Suche nach Investoren. „Im Grunde fehlen nur mehr Betriebsmittel, um die Produktion zu starten“, so der Geschäftsführer. (APA)

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: