Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: DAX-30 Unternehmen streichen 2009 85.600 Stellen

Posted by hw71 - 5. April 2010


Gefunden bei handelsblatt.com:

28.03.2010

Dax-Unternehmen: 85.600 Mitarbeiter weniger – in einem Jahr

Die im Dax gelisteten Unternehmen haben im vergangenen Jahr die Zahl ihrer Mitarbeiter um 85.600 reduziert – und es wären wohl noch mehr geworden, wenn einige Unternehmen nicht fusioniert hätten.

HB FRANKFURT. Die Beschäftigtenzahl in den 30 größten deutschen Konzernen hat im vergangenen Jahr um 85 600 abgenommen.

Das berichtete die „Frankfurter Rundschau“ am Wochenende unter Berufung auf eine eigene Auswertung aller Geschäftsberichte für das Jahr 2009 der im Deutschen Aktienindex Dax vertretenen Unternehmen.

In den einzelnen Werken arbeiteten demnach Ende 2009 weltweit noch rund 3,65 Mio. Menschen.

Der Rückgang der Gesamtbelegschaft wäre noch größer ausgefallen, hätten nicht mehrere Konzerne durch Fusionen ihre Belegschaften aufgestockt, berichtet die Zeitung. So verzeichneten elf der 30 Unternehmen eine Zunahme der Mitarbeiter, neun davon jedoch nur durch Übernahmen anderer Firmen.

Die Auswertung der Berichte ergab laut der Zeitung außerdem, dass die Vergütungen der Vorstandsvorsitzenden in den 30 Dax-Unternehmen 2009 um durchschnittlich 400 000 Euro auf 3,2 Mio. Euro gesunken sind. Am meisten kassierte Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann mit 9,5 Mio. Euro. Alle 182 Dax-Vorstände zusammen verdienten rund 390 Mio. Euro. Nach wie vor ist nur eine Frau Mitglied im Vorstand der 30 Konzerne.

In den Geschäftsberichten erklärten die meisten Vorstände, sich an die Regeln des Corporate Governance Kodex der Regierungskommission halten zu wollen. Dazu gehört auch die Berücksichtigung ökologischer und sozialer Belange. Beim neuen Vorstandsvergütungsgesetz sei man aber noch dabei, die Regeln für Vorstände und Aufsichtsräte umzusetzen. Zehn Unternehmen veröffentlichen inzwischen eigene Nachhaltigkeitsberichte.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: