Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Altenpflege im evangelischen Wichernstift droht Insolvenz

Posted by hw71 - 5. April 2010


Leider kein Einzelfall – hatte dazu vor einigen Wochen schon ein paar Fälle eingestellt… Dieses mal gefunden bei evangelischer Pressedienst:

Altenpflege im evangelischen Wichernstift droht Insolvenz

Ganderkesee/Kr. Oldenburg (epd). Der Altenpflege im evangelischen Wichernstift in Ganderkesee droht nach Angaben von Geschäftsführer Jörg Emken die Insolvenz. Die „Wichernstift Altenpflege Betriebsgesellschaft gGmbH“ mache jährlich rund 100.000 Euro Verlust, sagte er am Montag dem epd. Die im vergangenen Jahr vereinbarten Lohnerhöhungen um zusammen sieben Prozent seien nicht zu erwirtschaften. Das Haus mit 177 Pflegeplätzen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter.

Erst in der vergangenen Woche hatten drei Altenheime mit 180 Beschäftigten der Diakonie in Oldenburg und Delmenhorst wegen drohender Zahlungsunfähigkeit eine vorsorgliche Insolvenz angemeldet. Auch die private Hansa-Gruppe musste beim Amtsgericht Oldenburg Insolvenz beantragen. Die Gruppe betreibt 18 Seniorenheime in Nord- und Mitteldeutschland mit insgesamt 1.600 Mitarbeitern.

Emken zufolge könnte die Altenpflege im Wichernstift gerettet werden, wenn die Beschäftigten zu Einschnitten bereit wären. Die Arbeitszeit müsse von 38,5 auf 40 Stunden in der Woche ohne Lohnausgleich erweitert werden. Außerdem sollten die Mitarbeitenden auf eine Nachzahlung der Gehaltserhöhung aus dem vergangenem Jahr und die Erhöhung der Bezüge ab diesem März verzichten.

Diesen Forderungen hätten bereits mehr als die Hälfte der Beschäftigten zugestimmt, sagte Emken. Allerdings lehne die Mitarbeitervertretung die Einschnitte ab. „Die MAV vertritt nicht die Interessen der Mitarbeiterschaft“, sagte der Geschäftsführer und alleinige Vorstand des Wichernstiftes.

In einem von der Heimleitung unterzeichneten Schreiben an die Mitarbeiter fordert die Geschäftsführung die Mitarbeiterschaft auf, sich gegen ihre Vertretung zu stellen. Wörtlich heißt es dort: „Drängen Sie Ihre Mitarbeitervertretung endlich einen konstruktiven Weg einzuschlagen oder sorgen Sie dafür, dass sich die Mitarbeitervertretung erneuert.“ Internet: http://www.wichernstift.de (9127/29.3.10)

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: