Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Schweiz: Lonza streicht 193 Stellen

Posted by hw71 - 25. März 2010


Gefunden bei rz-online.ch:

Lonza streicht in Visp 193 Stellen

Lonza baut Visp 193 von schweizweit 3092 Stellen ab. Dies sei Teil des Ende Oktober angekündigten Personalabbaus von rund 450 Stellen, wie der Konzern an der heutigen Medienkonferenz über die Massnahmen des Umstrukturierungsprojektes mitteilte.

Ziel sei es, Visp als führenden Standort im Bereich Innovation und integrierter Wertschöpfung für die Life Sciences zu stärken, teilte die Lonza mit. Dafür würden im Rahmen einer unternehmensweiten Umstrukturierungsinitiative in den nächsten 18 Monaten die Fixkosten in Basel und Visp um 40 Millionen Franken reduziert.

Die wichtigsten Massnahmen zur Erreichung der gewünschten Kostensenkung auf einer jährlichen Fixkostenbasis von 500 Millionen Franken würden die Anpassung der

Personal-Ressourcen an den veränderten Markt, das Hinterfragen von Leistungen, die Nutzung von Synergien sowie die Vereinfachung von Arbeitsabläufen umfassen. Die Lonza müsse im Rahmen dieser Kostensenkungsmassnahmen in Visp 193 von schweizweit 3092 Stellen abbauen. Dies ist Teil des Ende Oktober angekündigten Personalabbaus von rund 450 Stellen. Dabei würden die natürliche Fluktuation so ausgenutzt, dass zum jetzigen Zeitpunkt mit rund 30 Entlassungen gerechnet werden müsse.

Da auch Mitarbeitende mit Kollektivarbeitsvertrag betroffen sein werden, müsse die Lonza aus heutiger Sicht die so genannte Ausbildungsvereinbarung, die im April 2008 mit den Sozialpartnern abgeschlossen wurde, kündigen. Lonza wird am Standort Visp unverzüglich Gespräche mit den Sozialpartnern und Mitarbeitervertretungen aufnehmen, um die detaillierte Umsetzung zu klären. Die Abklärungen für den Standort Basel sind noch im Gang.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: