Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Insolvenzverschleppung bei Zirn Agrar?

Posted by hw71 - 23. März 2010


Siehe auch „Deutschland: Landhandelsunternehmen Zirn meldet Insolvenz an…„. Gefunden bei swr.de:

Giengen an der Brenz

Zirn hat offenbar Insolvenz verschleppt

Der Agrarhändler Zirn Agrar ist offenbar schon seit einem Jahr zahlungsunfähig. Das wurde gestern Abend bei einer Informationsveranstaltung des Landesbauernverbandes bekannt. Landwirte, die Kunde bei Zirn waren, wurden offenbar um insgesamt rund 1,5 Millionen Euro geprellt.

Vor allem Landwirte aus Bayern und Baden-Württemberg wurden geschädigt. Sie kauften wie üblich Düngemittel im November oder Dezember zu günstigen Winterpreisen. Weil diese Vorauskasse nicht ausreichend abgesichert war, ist das Geld im Zuge der Insolvenz nun verloren. Landwirte, die jetzt Dünger einkaufen wollen, müssen die Ware zum deutlich höheren Frühlings-Preis noch einmal bezahlen.

Weit größer sollen noch die Verluste von Kreditinstituten und Lieferanten sein. Das erfuhren die mehr als 300 Landwirte vom vorläufigen Insolvenzverwalter Michael Pluta am Sitz der Firma in Giengen an der Brenz (Landkreis Heidenheim). Zirn hatte Anfang März Zahlungsunfähigkeit angemeldet. Dem Unternehmen wird Kredit- und Abrechnungsbetrug sowie Insolvenzverschleppung vorgeworfen.

Von Anfang Juli 2008 bis Ende Juni 2009 machte die Zirn Agrar GmbH nach früheren Angaben 69 Millionen Euro Umsatz und verbuchte zugleich hohe Verluste. Nach Plutas Darstellung könnte das Insolvenzverfahren voraussichtlich zum 1. Juni eröffnet werden. Bis dahin soll der Geschäftsbetrieb der Landhandelsfirma aufrecht erhalten werden.

Geplant ist außerdem, einen Gläubigerausschuss einzusetzen. Dieser Ausschuss mit Vertretern des Landesbauernverbandes, von betroffenen Banken und Lieferanten soll auch die Entscheidung über die Zukunft des Unternehmens treffen, hieß es. Inzwischen hätten sich erste Kaufinteressenten gemeldet. Einige von ihnen seien allerdings nur an Teilen des Unternehmens interessiert, teilte Pluta mit.

Zirn gilt als einer der größten privaten Agrarhändler im Südwesten und hat rund 6.500 Kunden in Bayern und Baden-Württemberg. An 15 Standorten sind rund 200 Menschen beschäftigt. Zirn kauft unter anderem Getreide von Landwirten und verkauft dieses an gewerbliche Abnehmer weiter. Das Unternehmen produziert außerdem Kraftfutter und betreibt Gartenmärkte.

Advertisements

Eine Antwort to “Deutschland: Insolvenzverschleppung bei Zirn Agrar?”

  1. […] Deutschland: Insolvenzverschleppung bei Zirn Agrar […]

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: