Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Nordkorea: Finanzchef wegen missglückter Währungsreform hingerichtet?

Posted by hw71 - 20. März 2010


Siehe auch ältere Artikel zum Thema Währungsreform und Nordkorea… Gefunden bei handelsblatt.com:

18.03.2010 , aktualisiert 18.03.2010 12:51 Uhr

NORDKOREA

Finanzchef wegen gescheiterter Währungsreform hingerichtet

Der frühere Finanzchef der kommunistischen Partei in Nordkorea ist einem Medienbericht zufolge wegen der fehlgeschlagenen Währungsreform in dem Land hingerichtet worden.

HB SEOUL. In Nordkorea ist ein kommunistischer Spitzenfunktionär als Verantwortlicher für die gescheiterte Währungsreform hingerichtet worden. Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete am Donnerstag unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen, der frühere Planungschef Pak Nam-Ki sei der Unterwanderung der Partei schuldig gesprochen worden.

Er habe die Volkswirtschaft zerstören wollen. Allerdings glaube in Nordkorea niemand der offiziellen Version. Pak sei als Sündenbock für Unruhen nach Preiserhöhungen im Gefolge der Währungsumstellung erschossen worden.

Paks Hinrichtung sei ein verzweifelter Versuch, weitere Unruhen zu unterdrücken und einen reibungslosen Übergang der Macht auf den jüngsten Sohn von Staatschef Kim Jong Il zu ermöglichen, hieß es in der Yonhap-Meldung. Der südkoreanische Verteidigungsminister hatte der Agentur am Mittwoch gesagt, der gesundheitlich angeschlagene Kim ringe um die Kontrolle im Land.

Advertisements

Eine Antwort to “Nordkorea: Finanzchef wegen missglückter Währungsreform hingerichtet?”

  1. […] Nordkorea: Finanzchef wegen missglückter Währungsreform hingerichtet? […]

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: