Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Brandenburgische Landesregierung will 4.000 Stellen abbauen!

Posted by hw71 - 20. März 2010


Siehe auch „Deutschland: Bei der Landesverwaltung NRW sollen 12.000 Stellen abgebaut werden!„. Gefunden bei moz.de:

Markov streicht 4000 Stellen

Potsdam (thi) Die brandenburgische Landesregierung wird bis 2014 rund 4000 Stellen abbauen. Die Stellenbedarfsplanung, die kommenden Dienstag vom Kabinett beschlossen werden soll, sieht allein im Innenministerium 1138 Stellenkürzungen vor.

Im Ressort für Infrastruktur und Landwirtschaft ist ein Abbau von 1126 Stellen beabsichtigt. Gleichzeitig soll in diesem Jahr in verschieden Bereichen Nachwuchskräfte eingestellt werden, um der Überalterung der Landesverwaltung entgegenzuwirken. Allein 450 neue Lehrer sollen im kommenden Schuljahr ihren Dienst antreten.

Die Pläne von Finanzminister Helmuth Markov (Linke) sehen im eigenen Bereich 101 Stellen weniger in den Finanzämtern und 121 im Landesbetrieb für Bauen und Liegenschaften vor. Nach Protesten der Bauern wird die entsprechende Abteilung im Infrastrukturministerium nur von 110 auf 95 Stellen verkleinert. Ursprünglich war eine Halbierung dieses Bereiches vorgesehen. Große Einschnitte gibt es jedoch im Landesforstbetrieb, wo 682 von 2198 Stellen entfallen sollen. Auch der Landesbetrieb für Straßenwesen wird um rund 250 Stellen reduziert.

Im Hochschulbereich soll in dieser Legislaturperiode nicht am wissenschaftlichen Personal gespart werden. Lediglich 63 Stellen in den Verwaltungen sind einzusparen. Die Zahl der Lehrerstellen soll sich in den kommenden vier Jahren von 16 633 auf 16 353 verringern. Beim Gefängnispersonal werden 210 abgebaut. In der Ordentlichen Gerichtsbarkeit werden rund 100 Stellen entfallen und 200 Stellen in der Zentralverwaltung. Für die Staatsanwaltschaften sind 2014 dagegen 71 Stellen mehr eingeplant als derzeit. Im Innenministerium wird der Verfassungsschutz von 115 auf 90 Stellen verringert und die Abteilung Brand- und Katastropheschutz von 24 auf 14 verkleinert. Insgesamt will die rot-rote Koalition bis 2014 den Personalkörper auf 45 500 Stellen reduzieren.

Um den Nachwuchs zu fördern werden in diesem Jahr Stellen für 15 Probe-Richter neu geschaffen. Außerem sollen 162 Polizeianwärter übernommen und mit der Ausbildung von Finanz- und Vollzugsbeamten begonnen werden.

CDU und Grüne verlangten am Freitag eine gründliche Aufgabenkritik, um die Entwicklung der Landesverwaltung steuern zu können. Grünen-Fraktionschef Axel Vogel verwies dabei auf Sachsen-Anhalt, wo der Landtag zu diesem Zweck eine Enquetekommission eingerichtet hat.

Freitag, 19. März 2010 (17:20)

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: