Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Bad Mergentheim löst Kurorchester auf…

Posted by hw71 - 9. März 2010


Siehe auch „Deutschland: Wie Kommunen sparen müssen – am Beispiel Wuppertal“ und restliche Artikel mit dem Tag „Leistungskürzungen„. Gefunden bei swp.de:

Zapfenstreich fürs Kurorchester

Autor: JOACHIM W. ILG | 08.03.2010

Bad Mergentheim. Da die gesamtwirtschaftliche Situation auch an der Kurverwaltung Bad Mergentheim nicht spurlos vorbei gegangen ist, sind Sparmaßnahmen angesagt. Jetzt wurde dem Kurorchester gekündigt.

Kurdirektorin Katrin Löbbecke machte im Gespräch mit unserer Zeitung deutlich, dass die Geschäftsleitung der Kurverwaltung derzeit alle Tätigkeitsbereiche auf den Prüfstand stelle. Zur Konsolidierung und Effizienzsteigerung sei es erforderlich, Kosten zu senken, Einsparungen vorzunehmen und auch die Erlöse zu steigern. Dabei sehe sich die Geschäftsleitung auch gezwungen, personelle Einschnitte vorzunehmen. „Wir können uns das Kurorchester nicht mehr leisten“, gab sie mit Bedauern zum Ausdruck.

Bad Mergentheim sei der einzige Kurort mit Staatsbeteiligung in Baden-Württemberg, der noch über ein eigenes Kurorchester verfüge. Nun sei es unvermeidbar geworden, im Rahmen der zu treffenden Sparmaßnahmen den noch verbliebenen acht Mitgliedern des Kurorchesters zum Ende des Jahres zu kündigen, begründete Löbbecke diesen einschneidenden Schritt. Diese Entscheidung sei der Geschäftsleitung schwer gefallen.

Und wie soll es weiter gehen? Dazu Katrin Löbbecke: Die Kurverwaltung habe den Musikern den Vorschlag unterbreitet, sich als selbstständiges Ensemble bei der Kurverwaltung zu bewerben, wobei es auch denkbar sei, dass andere Ensembles sich um Gastspiele bei der Kurverwaltung bemühen. Eine derartige Lösung werde schon seit vielen Jahren in anderen Heilbädern und Kurorten erfolgreich praktiziert. Diese Kurorte seien vor Jahren vor einer ähnlichen Situation gestanden und hätten sich ebenfalls von ihren festangestellten Orchestern getrennt. Die Geschäftsleitung der Kurverwaltung habe dem Kurorchester signalisiert, es bei weiteren Schritten zu unterstützen.

Das Bad Mergentheimer Kurorchester kostet 350 000 Euro im Jahr. Für das neue Ensemble soll natürlich weniger Geld aufgewendet werden. Nicht zuletzt auch dadurch, dass die Zahl der Auftritte reduziert werden soll. Gründe für die Kosteneinsparungen sind unter anderem, so Löbbecke, die Gesundheitsreform, der Rückgang an Kurgästen und der Einbruch bei den Kurtaxerlösen bei steigenden Kosten in den letzten Jahren.

Werbeanzeigen

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: