Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Auch Haldex Hydraulics mit Stellenstreichungen

Posted by hw71 - 6. März 2010


Gefunden bei frankenpost.de:

Erschienen am 03.03.2010 00:00

UMSATZEINBRUCH

Haldex in Hof entlässt 50 Mitarbeiter

Von Dieter Weigel

Hof – Die Haldex Hydraulics GmbH in Hof entlässt 50 ihrer 180 Beschäftigten. Der Hersteller mobiler Hydrauliksysteme reagiere damit auf den massiven Umsatzeinbruch in Folge der allgemeinen Wirtschaftskrise, sagte Geschäftsführer Walter Wimmer der Frankenpost.

2009 sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um etwa 60 Prozent auf 14,6 Millionen Euro geschrumpft. „Wir sind lange Zeit mit Kurzarbeit über die Runden gekommen“, sagt Wimmer, aber jetzt seien Entlassungen unvermeidbar. Das bestätigt „nach einem neun Monate langen, harten Kampf“, auch Rainer Schimmel, der Betriebsratsvorsitzende des Unternehmens. „Wir haben alle juristischen Möglichkeiten ausgeschöpft“, betont er, „aber jetzt geht es nicht mehr anders.“

Die Hofer Firma gehört zur weltweit tätigen Haldex-Gruppe mit Hauptsitz in Stockholm. Das Unternehmen arbeitet als Systemanbieter von nischenspezifischen Lösungen für die Fahrzeugindustrie. Produktschwerpunkte bilden Sicherheit, Umwelt und Fahrzeugdynamik. Aus Hof kommt die Hydraulik „für alles, was abseits der Straße fährt“, erklärt Walter Wimmer. Also zum Beispiel Bagger, andere Baumaschinen und Flurförderfahrzeuge. Seit 2004 fertigt Haldex in Hof auch Dieselpumpen.

Ein Sozialplan für die 50 Betroffenen sei unterzeichnet, sagen Wimmer und Schimmel. Die Tatsache, dass einige der Entlassenen bereits wieder einen neuen Arbeitsplatz gefunden haben, spreche für die hohe Qualität der Belegschaft. Sobald bei Haldex in Hof die Aufträge wieder anziehen – was erfahrungsgemäß extrem kurzfristig geschehe – hätten auch die anderen die besten Chancen, wieder bei der Firma anheuern zu können.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: