Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

TV-Tip Sonntag, 10.01.2010: „Die Fabrik der Spione“…

Posted by hw71 - 10. Januar 2010


Heute Abend um 22:10 läuft auf Arte die Dokumentation „Die Fabrik der Spione“, die recht spannend zu sein scheint: als Reaktion auf die Terroranschläge vom 11. September 2001 kam es zu massiver Ausweitung von Überwachung und Informationssammlung durch die verschiedenen amerikanischen Geheimdienste. Die Dokumentation, die sich vor allem auf das Buch ‚The Shadow Factory‘ des Journalisten James Bamford stützt, beschreibt die technischen Finessen, mit denen CIA, FBI und NSA Freund und Feind beobachten und kontrollieren…

Das jüngste Werk von James Bamford, „The Shadow Factory: The Ultra-Secret NSA From 9/11 to the Eavesdropping on America“, bildet die Grundlage der Dokumentation. Darin deckt der amerikanische Journalist und Autor auf, wie die National Security Agency , die amerikanische Nationale Sicherheitsbehörde – deren Existenz übrigens James Bamford 1982 publik machte – die neuesten Informationstechniken anwendet, um im Krieg gegen den Terror an Informationen zu gelangen. Von Lichtwellenleitern bis zur Satellitenkommunikation erkundet er alle Mittel, die der NSA für die Audio- und E-Mail-Überwachung, bei der übrigens Millionen von E-Mails abgefangen werden, zur Verfügung stehen.Dabei wird deutlich, dass die seit dem 11. September 2001 verstärkten Überwachungsmaßnahmen zur Kontrolle sowohl von Feinden als auch von Freunden der amerikanischen Regierung eingesetzt werden, und zwar im Inland wie im Ausland, das dank des Transatlantikkabels ebenfalls ohne große Einschränkungen kontrolliert werden kann.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: