Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Kanada: Softwarekonzern Corel entlässt rund 20% der Mitarbeiter

Posted by hw71 - 9. Januar 2010


… yeap – das ist z.B. der Hersteller von so bekannten Programmen wie „CorelDRAW“ – aber auch Paint Shop Pro und WinDVD haben die zwischenzeitlich unter ihre Fittiche gebracht.

Gefunden bei winfuture.de:

Freitag, 08. Januar 2010

Softwarehersteller Corel entlässt 20% der Mitarbeiter

Der kanadische Software-Hersteller Corel hat bekannt gegeben, dass die Zahl der Mitarbeiter um rund 20 Prozent reduziert werden soll. Die Umstrukturierungsmaßnahmen sollen weltweit greifen.

Insgesamt will Corel rund 200 Mitarbeiter entlassen. Letztlich hätte das Unternehmen dadurch künftig nur noch rund 750 Angestellte. Corel will sich durch die Entlassung größere finanzielle Flexibilität verschaffen, wie es im Plan für das Jahr 2010 festgelegt ist.

Die ersten Mitarbeiter mussten Corel bereits gestern verlassen. Innerhalb der kommenden Monate sollen die weiteren Arbeitsplätze abgebaut werden, bis die angestrebte Reduktion um 200 Mitarbeiter erreicht ist.

Corel befindet sich derzeit in einer Phase des Umbruchs. Aktuell wird ein Angebot des Hauptaktionärs Vector Capital verhandelt, mit dem das Unternehmen wieder in private Hände gebracht werden soll. Die Aktie von Corel blieb von der Nachricht über die Entlassungen unberührt und fiel nur leicht.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: