Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Was kommt nach der Kurzarbeit bei MD Papier?

Posted by hw71 - 7. Januar 2010


Gefunden bei idowa.de:

Stunden reduzieren – Dafür Stellen retten

Die SPD-Landtagsabgeordneten Bernhard Roos und Reinhold Perlak unterstützen Arbeitnehmer bei stockenden Verhandlungen mit der MD Papier Geschäftsführung

Plattling. (bot) Zum Gespräch bereit sind die Arbeitnehmer der MD Papier. Sie wollen Arbeitsplätze retten. Doch die Verhandlungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern liegen derzeit auf Eis. Eine Einigungsstelle soll Abhilfe schaffen. Doch bis es soweit ist, holen sich die Arbeitnehmer Unterstützung in der Politik. Gestern besuchten die SPD-Landtagsabgeordneten Reinhold Perlak und Bernhard Roos eine Versammlung des Betriebsrats. Ein ähnlicher Termin mit den CSU-Vertretern ist für den 21. Januar geplant.

Die Situation scheint verfahren. Nach monatelanger Kurzarbeit bei MD Papier ist der Druck auf die Mitarbeiter von MD Papier groß. Die Linie 10 bei MD Papier in Plattling steht seit August still, hat MdL Bernhard Roos (SPD) am Donnerstag in der MD Papier-Betriebsratssitzung erfahren.

Zusammen mit MdL Reinhold Perlak (SPD) war er nach Plattling gekommen, um sich zu informieren und auf die Situation der Mitarbeiter aufmerksam zu machen. Perlak betonte, man müsse nicht nur an den Erhalt der Arbeitsplätze denken, auch die Folgen für die Kommunen wie Einbußen bei Gewerbe- und Einkommenssteuer seien zu beachten, so Perlak. Mit dabei waren auch Betriebsratsvorsitzender Josef Kreipl, sein Stellvertreter Helmut Faber und Gewerkschaftssekretär Andreas Blaser von der IG BCE (Industriegewerkschaft Bau, Chemie, Erden).

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: