Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Wiedenbach Apparatebau mit Entlassungen

Posted by hw71 - 23. Dezember 2009


Gefunden bei suedkurier.de:

Moos

Wiedenbach entlässt Mitarbeiter

Das Mooser Unternehmen Wiedenbach Apparatebau entlässt Mitarbeiter. Die Firma, die Tintenstrahldrucker für industrielle Produktkennzeichnung herstellt, bekommt nun auch die Wirtschaftskrise zu spüren – Wiedenbach beliefert insbesondere Automobilzulieferer.

Wiedenbach beschäftigt weltweit etwa 80, in Moos etwa 70 Mitarbeiter. Wie viele davon gehen müssen, ist derzeit noch nicht klar. „Die Verhandlungen mit dem Betriebsrat sind noch nicht abgeschlossen“, erklärt Geschäftsführer Frank Eickenberg. Das Unternehmen habe im letzten Jahr „gravierende Einbuße“ in Kauf nehmen müssen, mit Rückgängen im zweistelligen Bereich. Die Situation beruhige sich zwar langsam wieder, aber auf einem deutlich niedrigeren Level als vor der Krise. Das 1983 gegründete Unternehmen entwickelt und produziert in Moos Tintenstrahldrucker, die im industriellen Bereich zum Einsatz kommen. Also beispielsweise für die Beschriftung von Kabel, Reifen oder Stahlteilen. Dabei ist insbesondere der Automobilbereich Kunde des Unternehmens. Die Wirtschaftskrise komme nun zeitverzögert auch in Moos an.

Das Unternehmen soll umstrukturiert und der Bereich Systems, also Automatisierungslösungen, komplett geschlossen werden. In diesem Bereich werden komplexe Druckersysteme nach individuellen Kundenbedürfnissen hergestellt. „Wir wollen uns wieder auf unsere Stärken fokussieren, also die Drucker und spezielle Tinten“, sagt Geschäftsführer Eickenberg. Die Mitarbeiter wurden vergangene Woche informiert, vor Januar sollen noch keine Kündigungen ausgesprochen werden. „Wir versuchen, für die betroffenen Mitarbeiter ein gescheites Paket zu schnüren“, so Eickenberg.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: