Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Anleihen im Wert von 343 Milliarden Euro geplant!

Posted by hw71 - 19. Dezember 2009


Ein weiterer interessanter Bericht zum kommenden Staatshaushalt – siehe auch „Deutschland: Höchste Neuverschuldung geplant!„. Gefunden bei fr-online.de:

Schulden

Bund stockt mächtig auf

Der Bund will sich 2010 so viel Geld am Kapitalmarkt leihen wie nie zuvor. Insgesamt seien Einmalemissionen im Volumen von 343 Milliarden Euro geplant, teilte die mit dem Schuldenmanagement des Bundes beauftragte Finanzagentur mit. Das ist eine nochmalige Steigerung zu 2009, als der Bund bereits Anleihen und Geldmarktpapiere im Volumen von 329 Milliarden Euro ausgegeben hatte. 2008 lag das Volumen noch bei 213 Milliarden Euro.

Auf Kapitalmarktinstrumente entfallen der Finanzagentur zufolge 207 Milliarden Euro, auf Geldmarktpapiere mit einer Laufzeit bis zu einem Jahr 136 Milliarden Euro. Finanzagentur-Hauptgeschäftsführer Carl Heinz Daube sagte, der Bund halte an den unverzinslichen Schatzanweisungen mit einer Laufzeit von drei, sechs, neun und zwölf Monaten fest. Für die Bundesanleihe mit einer Laufzeit von 30 Jahren, die 2008 auf den Markt gebracht wurde, sind vier Aufstockungen geplant. 2009 noch hatte der Bund etwas mehr Geld mit einer Laufzeit von bis zu einem Jahr aufgenommen.

Schwierigkeiten für den Bund, die Papiere zu platzieren, sehen Experten nicht. Der Bund profitiere von der zunehmend angespannten Lage in anderen Euro-Staaten wie Griechenland oder Italien, sagte Herfried Knief von der Bremer Landesbank. „Die Perspektiven sind verglichen damit für Deutschland gut.“ Das macht deutsche Bundesanleihen für sicherheitsorientierte Anleger interessant. Zudem sei ausreichend Liquidität am Markt verfügbar, sagte Knief. (rtr)

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: