Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Dubai: Kurzfristige Hilfe von Abu Dhabi…

Posted by hw71 - 14. Dezember 2009


10 Mrd. Dollar stellt Abu Dhabi Dubai zur Verfügung – ein Tropfen auf den heißen Stein, aber man gewinnt Zeit. Wie mit allen Bailout-Aktionen seit Beginn der Krise…

Gefunden bei sueddeutsche.de:

Finanzspritze für Dubai

Geld vom Emir nebenan

14.12.2009, 12:00

Abu Dhabi stellt seinem hochverschuldeten Nachbarn Dubai eine großzügige finanzielle Unterstützung zur Verfügung. Die Börsen beider Emirate jubilieren.

Dem von hohen Schulden geplagten Dubai wird mit 10 Milliarden US-Dollar (rund 6,84 Milliarden Euro) durch seinen Nachbarn, dem Golfemirat Abu Dhabi, unter die Arme gegriffen.

Die Regierung von Dubai teilte mit, dass das Geld benutzt werde, um „einige der demnächst fälligen Verpflichtungen von Dubai World zu erfüllen“.

Bitte um Aufschub

An vorderster Stelle soll die fällige islamische Anleihe („Sukuk“) der Immobilientochter Nakheel in Höhe von 4,1 Milliarden Dollar bedient werden.

Dubai World, die staatliche Muttergesellschaft von Nakhell Properties, hatte seine Investoren am 25. November um einen sechsmonatigen Aufschub für die Rückzahlung seiner Kredite gebeten.

Hochverschuldetes Dubai World

Der Aufschub wurde allerdings abgelehnt, da ein Teil der Investoren sich dagegen aussprach. Sowohl heimischen wie auch internationalen Gläubigern schuldet Dubai World insgesamt 60 Milliarden Dollar.

Begeisterung an der Börse

Die Anleger in Dubai reagierten begeistert auf die großzügige Rettungsaktion des Nachbarn. Nachdem Abu Dhabi zeitgleich auch noch „Unterstützung“ für die lokalen Banken in den Emiraten anbot, kletterte der Börsenindex in Dubai am Vormittag um mehr als zehn Prozent. In Abu Dhabi stiegen die Kurse um knapp 7,5 Prozent.

(sueddeutsche.de/dpa/cmue/pak)

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: