Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Auftragseinbußen durch Dubai-Krise?

Posted by hw71 - 1. Dezember 2009


Gefunden bei fr-online.de:

DIHK

Auftragseinbußen durch Dubai-Krise

Hamburg. Die deutsche Wirtschaft rechnet mit erheblichen Auftragseinbußen wegen der Krise in Dubai. „Das werden wir beim Auftragseingang deutlich merken. Viele Unternehmen werden betroffen sein.“

Das sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die „Dauerbaustelle Dubai“ sei über viele Jahre ein wichtiger Markt gewesen für jeden, „der Produkte und Leistungen rund ums Bauen liefert – von der Bohrmaschine über Bagger bis zu Armaturen und Fenstern“.

Auch der psychologische Effekt der Schuldenkrise am Golf sei „nicht zu verachten“, warnte Wansleben. „In der aktuellen labilen Situation ist jeder Rückschlag gefährlich. Vor diesem Hintergrund ist Dubai durchaus ein Schlag ins Kontor.“ Zwar erwarte er keine nachhaltigen Auswirkungen auf die Konjunktur. Aber ein nach wie vor instabiler Finanzmarkt werde „hart getroffen, wenn ein Staatsunternehmen mit rund 60 Milliarden (Dollar) Schulden wankt und das zusammentrifft mit anderen Faktoren der Unsicherheit“.

Der deutschen Wirtschaft drohten weiter Risiken. „Bei allem Optimismus müssen wir damit rechnen, dass wir noch den einen oder anderen Rückschlag einstecken werden.“ Das gelte nicht zuletzt für die weiterhin nicht gebannte Gefahr, dass eine mögliche Kreditklemme in Deutschland den Aufschwung abwürgen könne, sagte Wansleben. Auch die Entwicklung des Dollar bereite Sorgen.

Die Nachricht von den massiven Geldproblemen im Luxus-Paradies Dubai hatte vergangene Woche die Finanzwelt getroffen. In der Finanzkrise hatte sich die Führung des Landes lange Zeit bemüht, die Probleme geheim zu halten. Jetzt musste das arabische Emirat die Gläubiger der Holding-Gesellschaft Dubai World und ihrer Tochterfirma Nakheel um Zahlungsaufschub bitten. Dem Staatsunternehmen steht das Wasser bis zum Hals, die Scheichs haben sich mit ihren spektakulären Projekten wie den künstlichen Palmen-Inseln übernommen. (dpa)

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: