Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Automobilzulieferer Acument baut 1/4 seiner Stellen ab!

Posted by hw71 - 24. November 2009


Gefunden bei rhein-zeitung.de:

Acument baut 429 Stellen ab

Neuwied – Der Automobilzulieferer Acument baut 429 seiner 1715 Stellen ab.

Das hat der vorläufige Insolvenzverwalter, Wolf von der Fecht, am Montag mitgeteilt.

Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Neuss unterhält in Deutschland fünf Produktionsstätten, eine davon in Neuwied. In Neuwied verlieren 127 Mitarbeiter ihren Job. Das Unternehmen, das vor allem Schrauben und Verbindungselemente für die Automobilindustrie herstellt, hat seit Jahresbeginn mit massiven Umsatzeinbrüchen zu kämpfen. Laut Wolf von der Fecht bewegen sich diese in der Größenordnung von etwa 100 Millionen Euro, was einem Drittel des Jahresumsatzes entspricht.

Anfang August beantragte Acument dann die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Nach langwierigen und zum Teil schwierigen Verhandlungen gelang am Freitag der Durchbruch, der die Zukunft aller Produktionsstandorte sichern soll. IG-Metall-Sprecher Wolfgang Collet aus Neuwied bezeichnete es als ungewöhnlich, dass in einem laufenden Insolvenzverfahren ein Standortsicherungsvertrag geschlossen wird. Diesen haben die Vertragspartner im Rahmen einer Gläubigerversammlung am Freitag unterschrieben.

Bereits am 1. Dezember müssen die ersten Beschäftigten das Unternehmen verlassen und haben die Möglichkeit, in eine Transfergesellschaft zu wechseln, die den Betroffenen 82 Prozent ihres letzten Nettogehalts sichert. Über den Inhalt der Vereinbarung hat der Betriebsrat in Neuwied die Beschäftigten am Montagmittag informiert. (mp)

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: