Chronologie der Krise

Wie aus einer Immobilienblase eine Weltwirtschaftskrise wurde…

Deutschland: Maschinenbauer Starrag-Heckert streicht 140 Stellen

Posted by hw71 - 10. November 2009


Gefunden bei freiepresse.de:

Starrag-Heckert streicht Stellen in Chemnitz

Werkzeugmaschinenbauer leidet unter Auftragsflaute – 100 Mitarbeiter von Sparmaßnahmen betroffen

Chemnitz. Der Maschinenbauer Starrag-Heckert reduziert wegen der schwachen Nachfrage nach Werkzeugmaschinen die Kapazität. Am Standort Chemnitz der an der Schweizer Börse notierten Aktiengesellschaft sind davon 100 Mitarbeiter betroffen.

Nach Auskunft des Finanzvorstands von Starrag-Heckert, Gerold Brütsch, ist für 75 Beschäftigte vorerst Kurzarbeit null vorgesehen. Weitere 25 Stellen sollen durch Fluktuation, Altersteilzeit und Versetzungen innerhalb der Gruppe abgebaut werden. Betriebsbedingte Kündigungen wird es nach Auskunft von Brütsch nicht geben, weil das Unternehmen eine Betriebsvereinbarung zur Beschäftigungssicherung bis zum Dezember 2010 unterschrieben hat.

An anderen Standorten werden weitere 40 Stellen gestrichen. Insgesamt beschäftigt der Konzern knapp 800 Mitarbeiter, davon derzeit rund 350 in Chemnitz. „Wir sind gezwungen, die Kapazitäten der neuen Lage anzupassen“, sagte der Finanzchef des Unternehmens, das vor allem Fräsmaschinen und Spezialwerkzeuge herstellt.

Der Auftragseingang von Starrag-Heckert sank in den ersten neun Monaten um nahezu die Hälfte auf 154 Millionen Schweizer Franken (101 Millionen Euro). Brütsch rechnet damit, dass das hohe Auftragsvolumen der Jahre 2007 und 2008 für längere Zeit nicht mehr erreicht wird. Die Aussichten blieben bis ins Jahr 2010 hinein unsicher, meinte er.

Von Christoph Ulrich

Erschienen am 06.11.2009

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: